Bild und Szene 7

16. November 2017 bis 29. April 2018
Meiningen, Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie
44

Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie

Eröffnung 15. November, Mittwoch

19.00, Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal; € 3,–

Das Projekt „Bild und Szene“ blickt auf eine über 30-jährige Geschichte zurück. Gestartet 1981 als Schau Berliner und Potsdamer Bühnen- und Kostümbildner, nahmen an der zweiten Auflage bereits Künstler aus den Nord-Bezirken der DDR teil. Mit der dritten Ausstellung 1991 wurde der Weg zu einer umfassenden Leistungsschau szenografischen Schaffens im deutschsprachigen Raum eingeschlagen, der 2002, 2007 und 2012 in Meiningen fortgesetzt wurde. In ausgewählten Beispielen wird die Entwurfsarbeit der Szenografen vorgestellt. Von der ersten Ideenskizze über Entwürfe, Modelle, Figurinen und Werkzeichnungen bis zu Originalkostümen, Masken, Requisiten und Aufführungsdokumentationen wird das ganze Spektrum der Szenografiearbeit beleuchtet. Unterschiedliche gedankliche Ansätze, Interpretationen und künstlerische Handschriften fordern zum direkten Vergleich der vielfältigen Ausdrucksformen in der Theaterlandschaft heraus. In dieser Fülle bietet die Ausstellung einen Überblick über die Kontinuität und die innovativen Tendenzen in der szenografischen Arbeit für Theater, Film und Fernsehen in den vergangenen fünf Jahren.

Organisation:
Meininger Museen
 

Service

Meininger Museen
in der Kulturstiftung
Meiningen-Eisenach
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Telefon:  03 69 3 / 50 36 41

Email: kontakt@meiningermuseen.de

Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10 Uhr bis 18 Uhr