Thüringer Schlössertage zu Pfingsten (17. bis 20. Mai 2024)

„Aufgepeppt! Von der Burg zum Schloss“

Auch in diesem Jahr lud die Schatzkammer Thüringen zu Pfingsten in ihre Schlösser und Gärten ein: Vom 17. bis 20. Mai drehte sich bei den Thüringer Schlössertagen alles um das Thema „Aufgepeppt! Von der Burg zum Schloss“. Mit Ausstellungen, thematischen Führungen, Konzerten und unterhaltsamen Veranstaltungen für die ganze Familie wurden die alten Mauern zu neuem Leben erweckt.

Broschüre zum Downloaden

Ausblick

6. – 9. Juni 2025

Aufgestanden!
Herrschaft und Volk

 

22. – 25. Mai 2026

Aufgeführt!
Fahrendes Volk und höfisches Theater

Die Thüringer Schlössertage sind ein Programm der Schatzkammer Thüringen – eine kulturtouristische Marke im Verbund aus 13 Institutionen mit 20 Residenzen. Ziel ist es, das kulturelle Erbe der Thüringer Residenzenlandschaft bundesweit sichtbar zu machen und als verlässlicher Partner innerhalb der gesamttouristischen Strategie des Landes zu agieren.

Koordiniert wird die Verbundmarke „Schatzkammer Thüringen“ unter der Leitung der Friedenstein Stiftung Gotha. Dafür stehen im Rahmen von „Open Friedenstein!“ Mittel von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereit, die dieses und weitere Projekte über die Trägerschaft der Gothaer Stiftung fördert.