Thüringer Schlössertage 2021 - Programmübersicht


Veranstaltungsübersicht:

Residenzschloss Altenburg

Kontakt Residenzschloss Altenburg

Schloss- und Kulturbetrieb Residenzschloss Altenburg
Schloss 2
04600 Altenburg

Telefon: 0 34 47 – 51 27 12
info@residenzschloss-altenburg.de
https://www.residenzschloss-altenburg.de/

Residenzschloss Altenburg

Freitag, 21. Mai 2021

17 Uhr – Gartenlust und Parklandschaft – Die Geschichte des Altenburger Schlossparks & Gärten vor der Linse – Die Gartenstadt Altenburg
Im Rahmen des Ausstellungsprojektes „Grünes im Quadrat – Historische Gärten im Altenburger Land: Eröffnung der Ausstellungen von Residenzschloss und Lindenau-Museum Altenburg
Schloss, Festsaal

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 & 16 Uhr – Geführter Spaziergang durch den Schlosspark
Führung: 4 €

12 & 14 Uhr – Gartenlust und Parklandschaft & Gärten vor der Linse
Rundgang durch die Ausstellungen
Führung: 3 € zzgl. Museumseintritt

17 bis 23 Uhr – 4. Liszt Biennale Thüringen 2021 – DIE LANGE LISZT-NACHT im Zentrum der Stadt
u.a. viele kreative Angebote für Kids und klassische Konzerte an ungewöhnlichen Orten

17 Uhr – Orgelkonzert mit Schlossorganist Felix Friedrich
Schlosskirche
(weitere Infos: www.deutsche-liszt-gesellschaft.de/Aktuelles)

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 Uhr – Geführter Spaziergang durch den Schlosspark
Führung: 4 €

10.30 Uhr – Treu und Standhaft, der Herzoglich Sachsen-Ernestinische Hausorden
Führung durch die Ausstellung
Führung: 3 € zzgl. Museumseintritt

12, 14 & 16 Uhr – Gartenlust und Parklandschaft & Gärten vor der Linse
Rundgang durch die Ausstellungen
Führung: 3 € zzgl. Museumseintritt

11 bis 17 Uhr – Eine spielerische Reise in die Zeit des Barock
Historische Großspiele zum Mitmachen
Teehauswiese Schlosspark (bei Regen: Schloss, Festsaal)

17 Uhr – Klassische Gitarrenmusik aus aller Welt
Mit dem Gitarrenduo Hugo Ferreira und Rebeca Oliveira
Teehaus, Saal
Eintritt:10 € (VVK: Tourismus-Information Altenburger Land, Tel. 03447/896689 o.  info@altenburg.travel)

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 Uhr – Geführter Spaziergang durch den Schlosspark
Führung: 4 €

12, 14 & 16 Uhr – Gartenlust und Parklandschaft & Gärten vor der Linse
Rundgang durch die Ausstellungen
Führung: 3 € zzgl. Museumseintritt

14.30 Uhr – Treu und Standhaft, der Herzoglich Sachsen-Ernestinische Hausorden
Führung durch die Ausstellung
Führung: 3 € zzgl. Museumseintritt

11 bis 17 Uhr – Eine spielerische Reise in die Zeit des Barock
Historische Großspiele zum Mitmachen
Teehauswiese Schlosspark (bei Regen: Schloss, Festsaal)

Neues Palais in Arnstadt

Kontakt Schloßmuseum Arnstadt

Neues Palais in Arnstadt
Schlossplatz 1
99310 Arnstadt
Telefon: 0 36 28 / 60 29 32

schlossmuseum@kulturbetrieb-arnstadt.de
https://www.kulturbetrieb-arnstadt.de/schlossmuseum.html

Schloßmuseum Arnstadt

Donnerstag, 20. Mai 2021

9 & 10.30 Uhr – „Klassik für die Kleinen“
Motto: „Musikalisches Potpourri“ mit der Stiftung Südthüringisches Kammerorchester
Mit einer „blumigen“ Geschichte führen Wolfgang Fuchs und Dr. Hörning die Kinder durch eine Reihe klassischer Musikstücke zum Thema Gartenlust. Sie nehmen die Kinder mit auf einen Ausflug in die Welt der klassischen Musik. Da darf der Blumenwalzer von Peter Tschaikowsky natürlich nicht fehlen.

Freitag, 21. Mai 2021

18 Uhr – „Geschnürt und geputzt. Vom Drunter und Drüber“
Die Kleider vergangener Zeiten faszinieren heute vor allem durch die überbordende Fülle an Material, Farbe und Zier.
Wie ein solches Kleid aufgebaut ist, und was man alles drunter hatte, um die damals gewünschte Silhouette zu erreichen, davon berichtet anschaulich Ilka Sieler in ihrem Vortrag „Geschnürt und geputzt“. Beim Tausch einer „Alltagskombination“ aus Rock und Jacke, wie sie etwa um 1750 getragen wurden, gegen eine Robe à la francaise im Stil der 1760er Jahre, erläutert sie Funktion und Besonderheiten der gezeigten Stücke, ergänzt um zahlreiche Anekdoten.
Ein Querschnitt über Damen- und Herrenmode des 18. Jahrhunderts, die Entwicklung von Blumenmustern in der Geschichte der Stoffe vom großformatigen einfarbigen Damastmustern über mehrfarbige Seidenlampasvarianten, indische Blumenmuster in Blockprint bis hin zu den klein und kleiner werdenden Mustern auf Baumwolle zum Ende des 18.Jahrhunderts, streift der Vortrag ebenso.
Seit fast zwanzig Jahren ist Ilka Sieler fasziniert vom Leben in vergangenen Zeiten. Waren es zu Beginn nur die Kleider, die sie durch ihre Schönheit und ihre Komplexität begeisterten, kamen mit zunehmendem Interesse für das 18. Jahrhundert auch immer mehr Aspekte des täglichen Lebens hinzu, ein ganzes Universum tat sich auf. In Museen und auf historischen Veranstaltungen lernte sie viel über Alltagsleben, Arbeiten mit und in historischer Kleidung, über die Aufgaben der einfachen und der nicht so einfachen Leute. In Vorträgen, bei der Herstellung historischer Garderobe (von Hand genäht!) oder beim Tanzen gibt sie diese Erfahrungen weiter.

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

14 Uhr – Kinderprogramm
Entenangeln für den guten Zweck: Das Brunnenbecken im Lustgarten soll in seiner einstigen Funktion wieder hergestellt werden. Helfen Sie mit, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen! Das Entenangeln dient der Sanierung des Brunnenringes und ist verbunden mit jeder Menge Spaß für die ganze Familie.
Bittere Orangen, saure Zitronen, unverschämt teure Ananas und andere exotische Gewächse zierten einst die fürstlichen Gärten. Die Kinder bauen sich ein Blumentopfgewächshaus fürs Fensterbrett zum Heranziehen einer exotischen Pflanze.
Die „Königin der Früchte“ wird gedruckt. Ein Ananasprint ziert Ihr Textil. Unter Anleitung gestalten Sie und Ihre Kinder ein Ananasprint im Siebdruckverfahren. Sie colorieren es vor Ort mithilfe verschiedener Techniken und schaffen ein Unikat.

15 Uhr – Vortrag & Führung
In einer kleinen „Aufgeblüht-Ausstellung“ werden Blütendekore und plastische Auflagen präsentiert – Porzellane, welche jahrelang im Depot auf ihren „großen Auftritt“ warteten.
Wo einst die Zitronen blühten, sich das Gartenzimmer befand, der Brunnen plätscherte und welch fürstliche Gewächse das Bilderkabinett zieren, erfahren die Besucher/innen während der Führung.
Das Brunnenbecken aus dem 18. Jahrhundert im Lustgarten am Neuen Palais wird zu sehen sein und die Vision von der Restaurierung zum Lustgarten wird vorgestellt.

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

14 Uhr – „Von Grünzeug, das dem Auge wohl gefällt“
„Von Grünzeug, das dem Auge wohl gefällt“ und allerlei ausländischen Gewächsen handelt die Führung im Arnstädter Schloßgarten um Schloß Neideck. Die Stadtführerin Susanna Hempel erzählt bei einem Spaziergang von Gartenlust und fürstlichen Gewächsen der Renaissance, von Arkaden aus Taxus und Hainbuche, pavillonartigen Gitterlauben, den Springbrunnen, Teppichbeeten, Lindenalleen und Fischteichen. Sie streift die verschiedenen Umgestaltungen des Areals und ruft Erinnerungen wach an die Pfaffenmütze, den türkischen Schirm, und den Pitruskaweg. Getanzt und gefeiert wurde einst bei der Tanzlinde vor dem Schloß, im „Cafè im Stadtpark“, im „Black and White“, zum Maienfest und dem Volksfest Dahlienschau.

Schloss Burgk

Kontakt Schloss Burgk

Museum Schloss Burgk
Burgk 17
07907 Schleiz

Telefon: 0 36 63 / 40 01 19

museum@schloss-burgk.de
http://www.schloss-burgk.de

Museum Schloß Burgk

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

ab 14 Uhr – Fürstliche Kaffeetafel im Schloßhof

18 Uhr – Die Entdeckung der Blauen Blume – Musik der Romantik für Flöte und Klavier und Texte von Novalis und Joseph von Eichendorff mit dem Duo Mattick-Huth (Ottobrunn)

Novalis’ Roman „Heinrich von Ofterdingen“ beginnt mit einem Traum, in dem der Held in phantastischen, musikalischen Welten die blaue Blume, den Sehnsuchtsort der Romantiker entdeckt. Die blaue Blume war für Musiker wie Schriftsteller das Symbol ihres Lebensgefühls. Der Klang der Flöte verkörperte diese Sehnsucht und Suche nach dem Unerreichbaren – nach Innigkeit und tiefem Gefühl. Gleichzeitig war die Flöte das Instrument reisender Virtuosen, die von Petersburg bis Paris in den großen Konzertsälen mit ihrem Können Furore machten.
Virtuose Bravour, verbunden mit romantischer Innigkeit sowie Texte von Novalis und Joseph von Eichendorff bringen das Lebensgefühl der Romantik in die Gegenwart.

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 bis 14 Uhr – Fürstlicher Brunch im Schloßhof

11 bis 15 Uhr – Zeitvertreib für Fürstenkinder. Ein Mit-Mach-Programm für Kinder ab Grundschulalter

ab 14 Uhr – Fürstliche Kaffeetafel im Schloßhof

15 Uhr – Der Kleine Prinz nach A. de Saint-Exupery mit dem Ateliertheater Erfurt

18 Uhr – Serenadenkonzert mit der Vogtlandphilharmonie Greiz-Reichenbach

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 bis 14 Uhr – Fürstlicher Brunch im Schloßhof

11 bis 14 Uhr – Zeitvertreib für Fürstenkinder. Ein Mit-Mach-Programm für Kinder ab 5 Jahr

14 Uhr – Puppentheater                             

15 Uhr – Konzert an der Silbermann-Orgel mit Damian Poloczek (Weimar)

Sonderausstellung: "hortus secretus" – Die 36. Leipziger Grafikbörse zu Gast auf Schloß Burgk

Die 36. Leipziger Grafikbörse entführt in den „hortus secretus“, den geheimen Garten. Zu diesem Thema haben mehr als 100 KünstlerInnen grafische Arbeiten eingereicht, die vom 25. April bis 11. Juli im Museum Schloß Burgk gezeigt werden. Die Interpretationen des „hortus secretus“ reichen vom Garten als konkreten Ort bis zu gedanklichen, fantastischen Gärten. Dabei bedienen sich die meist aus Mitteldeutschland stammenden Künstler verschiedener grafischer Techniken und experimentieren mit Mischformen.

Sonderausstellung: BLÜTEN-BLÄTTER - Exlibris aus der Sammlung Schloß Burgk

Rote Rosen sind ein Geschenk, das fast jeder Mensch richtig zu deuten versteht. Sie stehen für Liebe und Zuneigung. Aber weshalb sind Stiefmütterchen, Pfingstrose und Gänseblümchen Pflanzen Marias, der Granatapfel ein Sinnbild für Erotik? Weshalb ist die Narzisse ein Symbol des Todes, der Auferstehung und der Wiedergeburt, die Akelei Zeichen für den Sieg des Lebens über den Tod und Symbol desHeiligen Geistes?

Die Ausstellung zeigt mehr als 100 Exlibris mit Blumen- und Blütendarstellungen aus der Sammlung des Museums und erklärt die Symbolsprache von Pflanzen und Blumen.

Dornburger Schloesser

Kontakt Dornburger Schlösser

Schlossverwaltung
Dornburger Schlösser
Max-Krehan-Straße 3b
07774 Dornburg-Camburg

Telefon: 03 64 27 / 21 51 30
Fax: 03 64 27/21 51 34

schlossverwaltung@dornburg-schloesser.de
www.dornburg-schloesser.de

Museum Dornburger Schlösser

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

11 Uhr – Eröffnung der Ausstellung „Hofgärtner Sckell und die Dornburger Schlossgärten“ mit anschließender Kuratorenführung
Renaissanceschloss, Hofstube

14.30 Uhr – thematische Gartenführungen
Führung | Eintritt: 3 | Treffpunkt: Museumskasse im Renaissanceschloss

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

14.30 Uhr –  thematische Gartenführungen
Führung | Eintritt: 3 Euro | Treffpunkt: Museumskasse im Renaissanceschloss

17 Uhr – „Der verliebte Gärtner“ mit Julian Freibott (Tenor) und Ralph Neubert (Klavier)
Konzert | Altes Schloss, Rittersaal | Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro | Kartenreservierung unter 036427/2151-30 oder -35 sowie schlossverwaltung@dornburg-schloesser.de

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

11 Uhr – „Kein Blatt vor den Mund! Hofgärtner Sckell plaudert (nicht nur) über Goethe“ (Kostümführung)
je nach Nachfrage weitere thematische Gartenführungen
Führung | Eintritt: 3 Euro + Museumseintritt | Treffpunkt: Museumskasse im Renaissanceschloss

13 Uhr – Präsentation der Ideen und Konzepte des Freiluft-Workshops des Verbandes Bildender Künstler Thüringen in einem moderierten Gespräch mit den Besuchern
Hof des Alten Schlosses | Eintritt frei

14.30 bis 17 Uhr – „Dornburger Kaffeetafel“ – KKK: Kaffeespezialitäten, Kuchenteller und Kunst
Nachmittag mit Weitblick im Grünen mit Kaffeespezialitäten, Kaffeewissen und Thüringer Kuchenteller sowie musikalischer Begleitung durch Linda Trillhaase
Teeplatz neben dem Rokokoschloss

Sonderausstellung: „Hofgärtner Sckell und die Dornburger Schlossgärten“

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, 22. Mai bis 15. August 2021 | Renaissanceschloss, Hofstube

Sonderausstellung: „Gärten und Parks in Thüringen“

Fotoausstellung des UNIFOK Jena e.V. in Zusammenarbeit mit dem Dornburger Impressionen e.V., 8. Mai bis 3. Oktober | Rokokoschloss, Untergeschoss

Freiluft-Workshop des Verbandes Bildender Künstler Thüringen im gesamten Gartenbereich

Info-Stand mit Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlern Samstag 14-17 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr, Montag 11-13 Montag | Hof des Alten Schlosses

Schloss Molsdorf

Kontakt Schloss Molsdorf

Schlossplatz 6
99094 Erfurt-Molsdorf

Telefon: 03 62 02 / 9 05 05
Fax: 03 62 02 / 2 20 84

schlossmuseum.molsdorf@erfurt.de
www.erfurt.de

Schlossmuseum Molsdorf (Erfurt-Molsdorf)

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 bis 17 Uhr – stündliche Führungen durch die Schlossräume

ab 15 Uhr ist der Eismanco mit seinem Eismobil im Park

15.30 bis 16.30 Uhr – Ponykutschfahrten für die kleinen Besucher/innen

19.30 Uhr – Thüringer Schlosskonzerte: Barockmusik auf historischen Instrumenten
Christoph Fichtner (Barockvioline), Frank Drechsel (Gambe) und Monica Ripamonti (Cembalo) mit Werken von J.S. Bach, Telemann, J.E. Bach und Tartini

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 bis 17 Uhr – stündliche Führungen durch die Schlossräume

ab 15 Uhr ist der Eismanco mit seinem Eismobil im Park

15 Uhr – Die schöngeistigen Fürstin und ihre „zerbrechliche“ Passion – Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg (1710-1767) als Porzellansammlerin
Vortrag von Ute Däberitz, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

18 Uhr –  Ángel y Diablo
Konzert mit dem Harfenduo Laura Otzel und Daniel Mattelé

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 bis 17 Uhr – stündliche Führungen durch die Schlossräume

ab 15 Uhr ist der Eismanco mit seinem Eismobil im Park

14 Uhr – Führung Große Welt im ganz Kleinen. Graf Gotters Landschloss in Molsdorf und dessen Ausstattung

18 Uhr – Konzert mit dem klassischen Gitarristen Sanel Redžić

null

Kontakt Schloss Ettersburg

Besucherinformation der
Klassik Stiftung Weimar
in der Tourist Information
Markt 10
99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 54 54 00
Fax: 0 36 43 / 41 91 86

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Schloss und Park Ettersburg

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

14 Uhr – Führung durch den Park Ettersburg zur Geschichte und  denkmalgerechten Instandsetzung des Parterres sowie der Parkeingänge
Führung:  kostenfrei | Treffpunkt: Schlosshof Schloss Ettersburg | Dauer: 90 min. | max. 20 Personen | Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

Schloss Friedenstein in Gotha

Kontakt Schloss Friedenstein

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Schloss Friedenstein
99867 Gotha

Telefon: 0 36 21 / 82 34 - 0
Fax: 0 36 21 / 82 34 - 290

service@stiftung-friedenstein.de
www.stiftung-friedenstein.de

Schloss Friedenstein Gotha

Freitag, 21. Mai 2021

16 Uhr – „Die Gärten der Gothaer Herzöge, Freimaurer & Illuminaten“
Rundgang durch den Herzoglichen Park*, Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Denkmal „Ernst der Fromme“

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 & 13 Uhr – Ein Hauch von Unvergänglichkeit – Muscheln, Blumen und der Schein des Seins
Kurzführung zu Vantismotiven im Barock mit Fokus auf das restaurierte Muschel-Stillleben
Ort: Herzogliches Museum

11 & 14 Uhr – Sag es mit Blumen – ein Ausflug in die Welt der Blumensprache
Kurzführung mit Alina Depner
Ort: Herzogliches Museum

14 Uhr – Führung durch die Gartenstadtsiedlung „Am Schmalen Rain“
Treffpunkt: Pavillon, Friedrich-Ebert-Straße; Dauer: ca. 1 Stunde

15 Uhr – Blumen und Gärten des Barock im Spiegel fürstlicher Medaillenkunst
Vortrag von Uta Wallenstein
Ort: Schlossmuseum, 3. OG, Foyer Verwaltung

16 Uhr – Eine Kräuterhexenführung durch den Schlosspark
Wissens- und essenswertes in nächster Umgebung erklärt von Alina Depner
Treffpunkt: Eingang Herzogliches Museum

19.30 Uhr – „La Giuditta“ Oratorium von Allessandro Scarletti (1693/97)
Konzertante Aufführung der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar
Kosten: 35 Euro
Ort: Schlosskirche

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

11 Uhr – Flaschengärten. Workshop mit Alina Depner
Sie haben in Ihrer Wohnung keinen Platz für eine Orangerie oder einen barocken Lustgarten? Kein Problem. Zusammen erstellen wir einen Minigarten, der sicher noch im kleinsten Zimmer Platz findet und garantiert pflegeleicht aber auch spannend und wunderschön ist. Einmal angelegt bieten Flaschengärten ein perfektes in sich geschlossenes Ökosystem, das zum Staunen einlädt.

11 & 13 Uhr – Schlossgarten und Gartenkunst
Führung zur Entwicklung der Gartenarchitektur im 17. und 19. Jahrhundert mit Marco Karthe
Treffpunkt: Museumskasse Schloss Friedenstein

14 Uhr – Führung durch die Gartenstadtsiedlung „Am Schmalen Rain“
Treffpunkt: Pavillon, Friedrich-Ebert-Straße; Dauer: ca. 1 Stunde

14 & 16 Uhr – Tulpenfieber, Tulpenwahn
Eine Kurzführung über eine der meistbegehrtesten Blumen des Barocks mit Alina Depner
Ort: Schlossmuseum

17 Uhr – Festgärten und Gartenfeste. Gärten und Parks als zentraler Veranstaltungsort der höfischen Festlichkeiten im 17. Jahrhundert
Vortrag von Marco Karthe
Ort: Schlossmuseum, 3. OG, Foyer Verwaltung

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 & 12 Uhr – Ein Strauß voller Blüten! Auf den Spuren einer 400 Jahre alten Kunstfälschung
Ort: Herzogliches Museum

11 Uhr – „Die Gärten der Gothaer Herzöge, Freimaurer & Illuminaten“ Rundgang durch den Herzoglichen Park*, Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Denkmal „Ernst der Fromme“

11 & 15 Uhr – „Sag mir wo die Blumen sind…“ – Vergnüglicher Rätselrundgang durch das Schlossmuseum für Kinder ab 5 Jahren mit Gabriele Roth
In den jedem der prunkvollen Räume des Nordflügels haben sich an irgendeiner Stelle, auf Gemälden, Fußböden, Tapeten oder Möbeln, Blumen versteckt.
Ort: Schlossmuseum

13 Uhr – Pfingstrose, Pfingstnelke und Pfingstveilchen – Blumen und Brauchtum rund um das Pfingstfest
Ein blumiges Mitbringsel für einen lieben Menschen kann im Anschluss gebastelt werden.
Ort: Historisches Museum

14 & 16 Uhr – „Von Blüten und Palmen bis ins Reich der Göttin Freiheit – ein besonderer Spaziergang durch herzogliche Gärten“
Führung durch den Park: Matthias Hey
Treffpunkt: Brunnen in der Orangerie

17 Uhr – Das „irdische Abbild des Paradieses“. Prinzessin Augusta und die Gothaer Gartenträume des 18. und 19. Jahrhunderts
Vortrag von Ute Däberitz
Ort: Schlossmuseum, 3. OG, Foyer Verwaltung

Sonderausstellung: "Muschelblüten, Blumenbücher und ein Orangerie-Modell – Restaurierte Kunst rund um den Garten"

25. April bis 17. Juli 2021, Herzogliches Museum, Ausstellungskabinett

Anlässlich der diesjährigen Bundesgartenschau in Erfurt präsentiert die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha aus ihren Sammlungen eine exquisite Auswahl von Objekten rund um das Thema Garten. Zu sehen sein werden bislang unbekannte oder aufgrund ihrer Empfindlichkeit nur selten ausgestellte Kunstwerke, die sich einst in der Kunstkammer befanden und eng mit der Gothaer Gartenlandschaft des 17. und 18. Jahrhunderts verknüpft sind. Alle Stücke sind jüngst mit phantastischen, teils spektakulären Ergebnissen aufwändig restauriert worden, weshalb die kleine Schau auch das Vorher und Nachher der Objekte thematisieren wird.

Sonderausstellung: „Im Garten der Goldenen Früchte“

9. Mai bis 19. September 2021, Orangerie von Schloss Friedenstein in Gotha, Orangenhaus

anlässlich der Bundesgartenschau Erfurt 2021

Veranstalter: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Sommerpalais Greiz

Kontakt Sommerpalais Greiz

Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz
Postfach 11 46
07961 Greiz

Telefon: 0 36 61 / 70 58 0
Fax: 0 36 61 / 70 58 - 25

info@sommerpalais-greiz.de
www.sommerpalais-greiz.de

Sommerpalais Greiz

Freitag, 21. Mai 2021

18 Uhr – Barockensemble. Kammermusik in Thüringer Schlössern

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

11 Uhr – Thematische Führung durch die Ausstellung „Höfische Gärten und Gewächse“
Beletage

10 bis 17 Uhr – Floraler Markt um das Sommerpalais
An kleinen Ständen wird eine ausgesuchte Auswahl an Pflanzen, floralen Geschenkideen, Accessoires für Haus, Hof und Garten bis hin zu Speisen und Getränken angeboten, aber auch Erbauliches und Wissenswertes rund um Gartenlust und Blütenträume.

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

11 Uhr – Thematische Führung durch die Ausstellung „Höfische Gärten und Gewächse“
Beletage

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

11 Uhr – Thematische Führung durch die Ausstellung „Höfische Gärten und Gewächse“
Beletage

19.30 Uhr – Serenadenkonzert der Vogtlandphilharmonie Greiz / Reichenbach
Gartensaal
Vorverkauf 12 € / Abendkasse 14 €
Kartenreservierung unter 03661 70580 oder per Mail info@sommerpalais-greiz.de

Sonderausstellung: "Höfische Gärten und Gewächse"

27. Februar bis 30. Mai 2021, Beletage

Die Ausstellung im Sommerpalais begleitend zur BUGA21 zeigt aus dem Bestand der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz einige ausgesuchte Ansichten von Schlössern und Gärten, von Gartenarchitekturen und deren Details sowie Darstellungen höfischer Gewächse.

Tauchen Sie ein in die romantische Atmosphäre vergangener Zeiten und erleben Sie den Hauch der Historie, der die jahrhundertealten Gemäuer durchweht und von der Sehnsucht nach der harmonischen Einheit von Kunst und Natur zeugt.

Sonderausstellung: „Jüdisches Leben in den Grafschaften Reuß-Greiz und dem späteren Fürstentum Reuß älterer Linie im 18. und frühen 19. Jahrhundert“

27. März bis 30. Mai 2021, Beletage

Erste Spuren jüdischen Lebens in den vogtländischen Grafschaften Reuß-Obergreiz und Reuß-Untergreiz lassen sich zu Beginn des 18. Jahrhunderts nachweisen. In biographischen Skizzen werden diese von der Forschung bisher weitgehend unerschlossen Spuren anhand von Aktenmaterial aus dem Bestand des Landesarchivs Thüringen Staatsarchiv Greiz bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts nachgezeichnet. Die Verwendung zeitgenössischer Karten aus eigenem Bestand ermöglicht zudem eine lokale Kontextualisierung. Ergänzend präsentiert werden illustrierte Judaika aus dem Bestand der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz.

Schloss Großkochberg

Kontakt Schloss Kochberg

Klassik Stiftung Weimar
Burgplatz 4
99423 Weimar
Telefon: 0 36 43 / 545 400
Fax: 0 36 43 / 545 401

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de/schloss-und-park-kochberg

Schloss Kochberg

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10.30 & 14 Uhr – Rundgang durch Liebhabertheater und Park
Eintritt: kostenfrei | Treffpunkt: Museumskasse | Dauer: 60 min.

11.45 & 15.15 Uhr – Führung durch Schloss Kochberg
Eintritt: Museumseintritt | Treffpunkt: Museumskasse | Dauer: 60 min.

16.30 Uhr – Einführung in Werk und Aufführung

17 Uhr – Arkadische Miniaturoper
Der gefangene Amor oder Die Liebe in Fesseln (Amor prigioniero) von Giuseppe Scarlatti (1718-1777), Libretto von Pietro Metatstasio
Entsprechend der historische Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts
Eintritt: 42 € | Kartenreservierungen: ganzjährig per e-mail | theaterkasse@liebhabertheater.com

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

15.30 Uhr – Einführung in Werk und Aufführung

16 Uhr – Arkadische Miniaturoper
Der gefangene Amor oder Die Liebe in Fesseln (Amor prigioniero) von Giuseppe Scarlatti (1718-1777), Libretto von Pietro Metatstasio
Entsprechend der historische Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts
Eintritt: 42 € | Kartenreservierungen: ganzjährig per e-mail | theaterkasse@liebhabertheater.com

Veste Heldburg

Kontakt Veste Heldburg

Deutsches Burgenmuseum
Veste Heldburg
Burgstraße 1
98663 Heldburg

Telefon: 03 68 71 / 21 21 0

info@deutschesburgenmuseum.de
www.deutschesburgenmuseum.de

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 bis 17 Uhr – Gartenmarkt auf der Veste Heldburg
Vom 23. bis zum 24. Mai findet ein Grün-Kram-Markt statt, der das Herz von Gartenfreunden höherschlagen lässt. Am Pfingstsonntag und -montag bieten Händler Pflanzen, Gartendekorationen und allerlei Nützliches für die Gartenarbeit an. Wer zwischendurch eine kleine Stärkung benötigt, wird an Essen- und Getränkeständen fündig.

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 bis 17 Uhr – Gartenmarkt auf der Veste Heldburg
Vom 23. bis zum 24. Mai findet ein Grün-Kram-Markt statt, der das Herz von Gartenfreunden höherschlagen lässt. Am Pfingstsonntag und -montag bieten Händler Pflanzen, Gartendekorationen und allerlei Nützliches für die Gartenarbeit an. Wer zwischendurch eine kleine Stärkung benötigt, wird an Essen- und Getränkeständen fündig.

Sonderausstellung: "Georgs gezähmter Garten. Der Heldburger Burgberg zwischen Landschaftspark und Nutzgarten"

2. Mai bis 11. Juli 2021

Ein Dschungel aus hohen Bäumen und dichtem Gebüsch säumt heute den Berg unterhalb der Veste Heldburg. Zur Zeit Herzog Georgs II. von Sachsen-Meiningen durchbrachen Aussichtpunkte als Teil malerischer Wanderwege, die vorbei an einem Weinberg oder auch dem Steinbruch führten, das Grün. Der Schlossgarten bot ausländischen Nadelholzbäumen Platz zum Wachsen und auch im Burghof grünte und blühte es. Ein Leporello aus historischen Plänen, alten Fotos und antiken Postkarten legen in der Ausstellung Zeugnis über den kultivierten Berggarten ab.

Schloss Elisabethenburg in Meiningen

Kontakt Elisabethenburg

Meininger Museen
in der Kulturstiftung
Meiningen-Eisenach
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Telefon: 03 69 3 / 50 36 41

kontakt@meiningermuseen.de
www.meiningermuseen.de

Schloss Elisabethenburg Meiningen

Freitag, 21. Mai 2021

10, 12, 14 & 16 Uhr – Bühnenbildpräsentation „Parklandschaft bei Fotheringhay Castle“ aus Friedrich Schillers Maria Stuart (III. Akt)
Aus der Inszenierung des Meininger Hoftheaters von 1884
Theatermuseum

14 Uhr – Textile Schätze – historisches Rauminterieur
Salonführung mit Uta Irmer, Meininger Museen
Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop, Dauer ca. 45 Minuten
Teilnahme mit Tageskarte zzgl. 2 €
Herzogliches Wohnen im Schloss Elisabethenburg – am Beispiel von drei umfassend restaurierten Salons wird die kostbare textile Raumausstattung in Restaurierung und Rekonstruktion vorgestellt.

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10, 12, 14 & 16 Uhr – Bühnenbildpräsentation „Parklandschaft bei Fotheringhay Castle“ aus Friedrich Schillers Maria Stuart (III. Akt)
Aus der Inszenierung des Meininger Hoftheaters von 1884
Theatermuseum

10 & 17 Uhr – Patchwork in Meiningen. Ein Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth
Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop, Dauer 1 Stunde; Teilnahme mit Tageskarte zzgl. 2 €

11.30 & 15 Uhr – „Sey frey und fühle nicht des Zwanges last’ge Fesseln …“. Die Meininger Parkanlagen als Orte der Repräsentation, Bildung und Entspannung
Führung im Englischen Garten in Meiningen mit Besuch der Ausstellung zur Geschichte der Meininger Parkanlagen in der ehemaligen Herzoglichen Gruftkapelle mit Axel Wirth, Meininger Museen
Treff Englischer Garten, Eingang Gruftkapelle, Dauer 90 Minuten; 8 / 6,50 €

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021 - Familientag in den Meininger Museen

10, 12, 14 & 16 Uhr – Bühnenbildpräsentation „Parklandschaft bei Fotheringhay Castle“ aus Friedrich Schillers Maria Stuart (III. Akt)
Aus der Inszenierung des Meininger Hoftheaters von 1884
Theatermuseum

10 Uhr – Patchwork in Meiningen. Ein Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth
Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop, Dauer 1 Stunde; Teilnahme mit Tageskarte zzgl. 2 €

11.30 & 13.30 Uhr – „Sey frey und fühle nicht des Zwanges last’ge Fesseln …“. Die Meininger Parkanlagen als Orte der Repräsentation, Bildung und Entspannung
Führung im Englischen Garten in Meiningen mit Besuch der Ausstellung zur Geschichte der Meininger Parkanlagen in der ehemaligen Herzoglichen Gruftkapelle mit Axel Wirth, Meininger Museen
Treff Englischer Garten, Eingang Gruftkapelle, Dauer 90 Minuten; 8 / 6,50 €

14 bis 18 Uhr – Programme für die ganze Familie im Schlosshof
Mit Wasserspielmobil, Riesenseifenblasen, Kunst ab 2 mit der Brigade
Kunsthunger, Patchwork-Werkstatt für Familien
Eintritt frei

15 Uhr – Gartenlust!
Genießen Sie neue Aussichten beim Kaffeetrinken auf der Freitreppe zum Meininger Schlosspark

Schloss Heidecksburg

Kontakt Schloss Heidecksburg

Schloss Heidecksburg in Rudolstadt
Thüringer Landesmuseum Schloss Heidecksburg Rudolstadt
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt

Telefon: 0 36 72 / 42 90 0

museum@heidecksburg.de
https://www.heidecksburg.de

Thüringer Landesmuseum Schloss Heidecksburg Rudolstadt

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

11 Uhr – Sonderführung „Fürstliche Gartenlust rund um die Heidecksburg im Wandel der Jahrhunderte“
Bei einem Spaziergang entdecken Sie die Geschichte und Vielfalt der Nutzgärten und Parkanlagen im Umfeld der Heidecksburg durch die Jahrhunderte.
Schloss Heidecksburg, Museumskasse
Kostenfreie Führung mit Anmeldung unter 03672/ 429022

14 Uhr – Familienführung „Was sprießt und wächst denn da?“
Pferdeweiden und Orangerie in Cumbach, Reitplatz und Parkanlage auf der mittleren Terrasse, Gewächs- und Schallhaus auf der Unteren Terrasse und der nahe Hain, sowie der Baumgarten sind Thema der Entdeckertour zur Geschichte und Nutzung der Gärten rund um Schloss Heidecksburg mit Museumspädagogin Kathrin Stern.
Schloss Heidecksburg, Museumskasse
Kostenfreie Führung mit Anmeldung unter 03672/ 429022

Sonderausstellung: „Im Garten der Mönche“ [Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte Paulinzella]

21. März bis 31. Oktober 2021, Paulinzella,  Amtshaus ThüringenForst

Die Sonderausstellungen in Kooperation mit dem ThüringenForst im Amtshaus Paulinzella beleuchtet den Wandel der Wälder in den ehemaligen Gebieten des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt und portraitiert botanische Kostbarkeiten im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Die Ausstellung zeigt die vielfältige Natur der eigenen Umgebung, sie sensibilisiert und begeistert. Dabei sind es nicht absterbende Wälder, sondern die Kraft einer bunten Waldnatur, die in den Vordergrund rückt.
Kostenfreier Eintritt in die Sonderausstellung

Sonntag, 23.05.21, 14 Uhr – Sonderführung „Der Klostergarten des Klosters Paulinzella“
Claudia Wallnisch stellt in einem Spaziergang über das Gelände die Geschichte des Klosters und den neu angelegten Kräutergarten vor. Zudem kann die Sonderausstellung „Im Garten der Mönche“ besucht werden.
Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte Paulinzella
Kostenfreie Führung mit Anmeldung unter 036739/ 31 14 3

Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

Kontakt Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden

Museum Schloss Wilhelmsburg
Schlossberg 9
98574 Schmalkalden

Telefon: 0 36 83 / 40 31 86
Fax: 0 36 83 / 60 16 82

info@museumwilhelmsburg.de
www.museumwilhelmsburg.de

Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden

Freitag, 21. Mai 2021

19 Uhr – „500 Jahre Luthers Entführung auf die Wartburg“
Vortrag: Dr. Kai Lehmann
Tafelgemach

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

19 Uhr – Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“
Tafelgemach

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

17 Uhr – Marais Consort: „Sonate concertate – Zu Ehren von Jakob Stainer (1619 – 1683)“
45. Konzertreihe mit der Renaissance-Orgel in der Schlosskirche zu Schmalkalden
Mit Ingelore Schubert, Orgel & Hans–Georg Kramer, Viola da gamba
Schlosskirche

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

Kinderprogramm:
15.30 Uhr – Marionettenspiel „König Drosselbart“ mit dem TAB–Figurentheater

13 bis 17.30 Uhr – Historisches Fechten mit Sven Richter

ab 13 Uhr Kinderschminken und Hüpfburg mit dem Familienzentrum Schmalkalden

Schloss Schwarzburg

Kontakt Fürstliche Erlebniswelten Schloss Schwarzburg

Schloss Schwarzburg
Schlossstraße 1a
07427 Schwarzburg

Telefon: +49 (0) 36730 / 39 96 30

museum@schloss-schwarzburg.com
www.schloss-schwarzburg.com

Fürstliche Erlebniswelten Schloss Schwarzburg

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

15 Uhr – Sonderführung „Gartengestaltung des Schlosses Schwarzburg“
Der Stammsitz der Schwarzburger, umgeben von Wäldern mit reichen Jagdgebieten, erfuhr im Laufe der Jahrhunderte vielfache Umgestaltungen auch in den Außenanlagen. Das heute noch erhalten geblieben Kaisersaalgebäude, entstanden als „Gartenhaus“ im 17. Jahrhundert, steht im Zentrum des Rundgangs.
Fürstliche Erlebniswelten Schloss Schwarzburg, Museumskasse
Kostenfreie Führung mit Anmeldung unter 036730/399630

Schloss Sondershausen

Kontakt Schlossmuseum Sondershausen

Schloss 1
99706 Sondershausen

Telefon: 0 36 32 / 62 24 20
Fax: 0 36 32 / 62 24 10

schlossmuseum@sondershausen.de
www.sondershausen.de

Schlossmuseum Sondershausen

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 bis 12 Uhr – „Die Sprache der Blumen“. Erlernen des „Blumen-Alphabets“ und Erkunden der Sprache der Blumen durch Spiele und Kreatives
Angebot für Kinder ab 6 Jahren, Voranmeldung empfohlen
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Hofküche

13.30 Uhr – Parkführung „Schlosspark Sondershausen. Vom Kräutergärtlein zum Landschaftspark“
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Schlosspark

14.30 Uhr – Blühen und Vergehen. Pflanzliches und Tierisches in der Kunst
Bildbetrachtung mit Dipl.-Restauratorin Carolin Richter
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Römisches & Steinzimmer

16 Uhr – „Gartenplauderei“. MusikTanzTheatralisches Programm der Tanzgruppe Schlossmuseum SDH
Veranstaltungsort: Blauer Saal

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 bis 12 Uhr – „Eine Frucht im Fürstlichen Garten – die Ananas“
Angebot für Kinder ab 6 Jahren, Voranmeldung empfohlen
Wir erklären, was die Ananas mit den Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen zu tun hat und wie man eine Ananaspflanze selbst ziehen kann. Im Anschluss kann jedes Kind seine eigene Ananas gestalten und natürlich auch die Frucht selbst kosten.
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Hofküche

11 Uhr – Parkführung „Die Gartenkunst im Fürstlichen Park zu Sondershausen“
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Schlosspark

13.30 Uhr – Blühen und Vergehen. Pflanzliches und Tierisches in der Kunst
Bildbetrachtung mit Dipl.-Restauratorin Carolin Richter
Treffpunkt: Museumskasse
Veranstaltungsort: Römisches & Steinzimmer

15 Uhr – „M e i n  L i e b  i s t  e i n e  R o s e  r o t“.
Musikalisch-literarische Reise durch Gärten und Landschaften der menschlichen Seele mit der Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott
Veranstaltungsort: Blauer Saal

null

Kontakt Stadtraum Weimar

Besucherinformation der
Klassik Stiftung Weimar
in der Tourist Information
Markt 10
99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 54 54 00
Fax: 0 36 43 / 41 91 86

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Stadtraum Weimar

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

11 bis 15 Uhr – Grünes Labor mobil
Pop-Up Werkstätten im Stadtraum
Eintritt: kostenfrei

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

11 bis 15 Uhr – Grünes Labor mobil
Pop-Up Werkstätten im Stadtraum
Eintritt: kostenfrei

null

Kontakt Park an der Ilm Weimar

Besucherinformation der
Klassik Stiftung Weimar
in der Tourist Information
Markt 10
99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 54 54 00
Fax: 0 36 43 / 41 91 86

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Weimar: Park an der Ilm

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 bis 16 Uhr – Rucksacktour durch den Park an der Ilm
Der kleine Fritz von Stein führt euch durch den Park an der Ilm, erzählt von seiner Geschichte und leitet zu spannenden Experimenten und Entdeckeraufgaben an.
Eintritt: 5 € pro Rucksack & 20 € Pfand | Ausleihe: Museumskasse Schillermuseum | Dauer: ca. 2 Stunden | Ausleihe bis 16 Uhr möglich

11 Uhr – Historischer Spaziergang durch den Park an der Ilm
Eintritt: 8 € Führungsgebühr | erm. 5 € | Treffpunkt: Kulturportal, Studienzentrum Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Dauer: 90 min. | max. 15 Personen | Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

12 bis 18 Uhr – Grünes Labor
Informationsportal und Vermittlungswerkstatt zum Park an der Ilm
Eintritt: kostenfrei

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10 bis 16 Uhr – Rucksacktour durch den Park an der Ilm
Der kleine Fritz von Stein führt euch durch den Park an der Ilm, erzählt von seiner Geschichte und leitet zu spannenden Experimenten und Entdeckeraufgaben an.
Eintritt: 5 € pro Rucksack & 20 € Pfand | Ausleihe: Museumskasse Schillermuseum | Dauer: ca. 2 Stunden | Ausleihe bis 16 Uhr möglich

11 Uhr – Künstlerischer Spaziergang durch den Park an der Ilm
Eintritt: 8 € Führungsgebühr | erm. 5 € | Treffpunkt: Kulturportal, Studienzentrum Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Dauer: 90 min. | max. 15 Personen | Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

12 bis 18 Uhr – Grünes Labor
Informationsportal und Vermittlungswerkstatt zum Park an der Ilm
Eintritt: kostenfrei

Pfingstmontag, 24. Mai 2021

10 bis 16 Uhr – Rucksacktour durch den Park an der Ilm
Der kleine Fritz von Stein führt euch durch den Park an der Ilm, erzählt von seiner Geschichte und leitet zu spannenden Experimenten und Entdeckeraufgaben an.
Eintritt: 5 € pro Rucksack & 20 € Pfand | Ausleihe: Museumskasse Schillermuseum | Dauer: ca. 2 Stunden | Ausleihe bis 16 Uhr möglich

12 bis 18 Uhr – Grünes Labor
Informationsportal und Vermittlungswerkstatt zum Park an der Ilm
Eintritt: kostenfrei

Stadtschloss Weimar

Kontakt Stadtschloss Weimar

Besucherinformation der
Klassik Stiftung Weimar
in der Tourist Information
Markt 10
99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 54 54 00
Fax: 0 36 43 / 41 91 86

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Stadtschloss Weimar

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10, 11.30 & 13 Uhr – Führung: Die Dichterzimmer im Stadtschloss
Die von Großherzogin Maria Pawlowna zu Ehren von Wieland, Herder, Schiller und Goethe eingerichteten Memorialräume im Weimarer Schloss stellen ein Gesamtkunstwerk dar. Im Rahmen einer Führung erleben Sie nun drei der vier Dichterzimmer nach der Restaurierung wieder in authentischer Gestaltung und erfahren etwas über ihre Geschichte sowie zur Weiterentwicklung des Weimarer Stadtschlosses.
Führung: Museumseintritt | Treffpunkt: Stadtschloss Löwenportal | Dauer: 60 min. | max. 10 Personen, Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

11, 12.30 & 14 Uhr – EinBlick in die Baustelle: Eine Baustellenführung im Bereich des Stadtschlosses Weimar
Führung: kostenfrei | Treffpunkt: Tordurchfahrt Südflügel | Dauer: 60 min. | max. 10 Personen, Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de
Hinweis: Aus Sicherheitsgründen können wir leider nur eine beschränkte Teilnehmerzahl von 10 Personen pro Führung zu lassen. Bitte bringen Sie festes Schuhwerk mit.

11, 12.30 & 14 Uhr – EinBlick in die Baustelle: Eine Führung durch die Baustelle der Schlosskapelle
Führung: kostenfrei | Treffpunkt: Tordurchfahrt Südflügel | Dauer: 60 min. | max. 20 Personen, Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de
Hinweis: Aus Sicherheitsgründen können wir leider nur eine beschränkte Teilnehmerzahl von 20 Personen pro Führung zu lassen. Bitte bringen Sie festes Schuhwerk mit.

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

10, 11.30 & 13 Uhr – Führung: Die Dichterzimmer im Stadtschloss
Die von Großherzogin Maria Pawlowna zu Ehren von Wieland, Herder, Schiller und Goethe eingerichteten Memorialräume im Weimarer Schloss stellen ein Gesamtkunstwerk dar. Im Rahmen einer Führung erleben Sie nun drei der vier Dichterzimmer nach der Restaurierung wieder in authentischer Gestaltung und erfahren etwas über ihre Geschichte sowie zur Weiterentwicklung des Weimarer Stadtschlosses.
Führung: Museumseintritt | Treffpunkt: Stadtschloss Löwenportal | Dauer: 60 min. | max. 10 Personen, Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

null

Kontakt Schloss Belvedere

Besucherinformation der
Klassik Stiftung Weimar
in der Tourist Information
Markt 10
99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 54 54 00
Fax: 0 36 43 / 41 91 86

info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Schloss und Park Belvedere (Weimar-Belvedere)

Pfingstsamstag, 22. Mai 2021

10 bis 16 Uhr – Experiment Natur. Rucksacktour durch den Park
Der Hofgärtner Armin zeigt euch seinen ganzen Stolz: den Schlosspark Belvedere. Mit ihm erfahrt ihr wie die exotischen Pflanzen nach Weimar kamen, welche Farben das Licht hat und wie ein Eishaus ohne elektrischen Strom funktioniert.
Eintritt: 5 € pro Rucksack & 20 € Pfand | Ausleihe: Museumskasse | Dauer: ca. 2 Stunden | Ausleihe bis 16 Uhr möglich

12 Uhr – Zeigen was man hat! – Die Sammlungen der Herzöge
Führung
Eintritt: Museumseintritt | Treffpunkt: Museumskasse | Dauer: 60 min. | max. 15 Personen | über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021

11 Uhr – Führung durch den Schlosspark Belvedere
Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Pflanzenkultivierung in Belvedere.
Eintritt: 8 € Führungsgebühr | erm. 5 € | Treffpunkt: Belvedere Orangerie | Dauer: 60 min. | max. 20 Personen | Anmeldung über Online Ticket | www.tickets.klassik-stiftung.de